Baustellenabfall

Ob auf der Großbaustelle oder beim privaten Umbau – überall, wo gebaut wird, fallen Baustellenabfälle an.

Auf Amrum gibt es keine Sortieranlage. Alle Bauabfälle müssen zur Verwertung oder Beseitigung auf das Festland verbracht werden. Das gilt auch für Bauschutt, da Amrum nicht über eine genehmigte öffentliche Anlage zum Brechen von Bauschutt verfügt und die Lagerung von Bauschutt und Recyclingmaterial auf Amrum mit Ausnahme von Kleinstmengen untersagt ist!

Daher ist bei der Erfassung der Baustellenabfälle besondere Sorgfalt geboten. Sortenreine Erfassung ist hier das Gebot der Stunde! Nur, wenn bereits auf der Baustelle sorgfältig sortiert wird, erreichen wir eine hohe Recyclingquote, d. h., dass Sekundärrohstoffe wie Holz, Metalle, Kunststoff, Papier und mineralisches Material in den Werkstoffkreislauf zurückgeführt werden können. Eine hohe Recyclingquote senkt die Entsorgungskosten!

BIA hält für Sie über 60 Container aller Größen bereit. Unsere Disposition ist in der Lage, Ihnen bedarfsgerechte Liefer- und Abholtermine zu garantieren.

Aber, denken Sie daran! Sachgerechte Beratung und Planung im Vorfeld hilft Ihnen, Kosten zu sparen, indem z.B. eine sinnvolle Abfalltrennung bereits auf der Baustelle erfolgt.

Asbesthaltige Stoffe (Eternit, Rohre, Dämmung usw.) dürfen nur von Betrieben behandelt werden, die über eine entsprechende Zulassung gem. TRGS 519 verfügen! BIA ist für diese Tätigkeiten zugelassen!

Gehen Sie auf Nummer Sicher!

Beauftragen Sie einen Entsorgungsfachbetrieb mit der Entsorgung Ihrer Abfälle.